Chronik des SBSV 8

Der StadtBezirks-SportVerband 8 - gegründet im Zuge der kommunalen Gebietsreform im Jahr 1976 - betreut rund 49 Vereine mit ca. 8.500 Mitgliedern in den östlichen Kölner Stadtteilen. Gründungsmitglieder waren unter anderem Josef Forsbach und Alfred Barth, die den SBSV 8 Jahrzehnte im Einklang mit dem StadtSportBund Köln geleitet haben und auf deren anraten im Jahr 2003 auch ins Vereinsregister haben eingetragen lassen.

Die vielen kleinen in sich gewachsenen Ortsteile des Stadtbezirks 8 werden getragen durch traditionsreiche Sportvereine, von denen viele in diesen Jahren bereits auf ein 75 -, mitunter auch 100- jähriges Bestehen zurückblicken können. Beispielhaft dafür stehen der RSV Rath-Heumar 1920 e.V., der SSV Ostheim 1931 e.V., der SSV Vingst 05 e.V., der SC Borussia 05 Kalk und der TSV 07 Merheim e.V.

Die vorzüglichen Vereinsstrukturen und die zur Verfügung stehenden Sportstätten sorgen immer wieder - im Bereich Jugendfußball auch und gerade nach der WM 2006 - für einen neuen Zulauf an sportbegeisterten Jugendlichen. Neben den beliebten Ballsportarten kommen aber auch die sog. Randsportarten nicht zu kurz. Ob Seniorengymnastik, Tanzen, Turnen, Schwimmen, Herzsport, Boxen Behindertensport und Schach – der sportinteressierte Bürger im Stadtbezirk 8 kommt in vielfacher Hinsicht zu ihrem Recht.

Sportliches Aushängeschild in fußballerischer Hinsicht war die Damenmannschaft des TuS Köln rrh. 1874 e.V., die sich durch gute Jugendarbeit und Fleiß im Jahr 2005 den Aufstieg in die 2. Bundesliga sicherte und in der neuen Klasse durch beständig gute Leistungen rasch Fuß gefasst hat. Und wer weiß? Vielleicht hält im schmucken Höhenberger Sportpark bald der Erstliga-Fußball Einzug? Leider ist es 2009 anders gekommen. Die Fußball-Damenabteilung erhoffte sich durch einen kompletten Wechsel nach Leverkusen mehr professionellere Betreuung und Unterstützung um einen schnelleren Aufstieg in die 1. Bundesliga zu schaffen.

Den Verantwortlichen des TuS rrh. ist es jedoch wieder gelungen eine neue Mädchen- und Damenmannschaft aufzubauen die in ihren Ligen wieder Fuß fassen.

Nach einigen Jahren der Stagnation ist auch die Zusammenarbeit mit dem Bürgeramt Kalk neu aktiviert worden. Mit Amtsleiter Norbert Becker und dem – ehemals in der 2. Fußball-Bundesliga als Schiedsrichter tätigen - Sportsachbearbeiter Jörg Hotop sind dort seit dem Jahr 2005 zwei der hiesigen Sportszenerie ausgesprochen förderlich eingestellte Vertreter der Stadt Köln beschäftigt. Viele positive Rückmeldungen bestätigen einen durchweg kooperativen und allzeit hilfreichen Umgang bei den täglichen Problemstellungen.

Mit dem am 23.09.2007 erstmalig stattgefundenen Bezirksvereinstag und einer sich anschließenden Sportlerehrung ist nach Jahren des Stillstandes eine neue Ära eingeläutet worden. Überdies sind in Zukunft turnusmäßige Zusammenkünfte mit den Mitgliedern der Bezirksvertretung Kalk fest eingeplant.

Seit 2008 findet auf der Sportanlage des TuS Köln rrh. der „Tag des Deutschen Sportabzeichens“ statt, auch hier hat der SBSV 8 die Unterstützung der Bezirkspolitiker und des neuen Amtsleiter Michael Eppenich. Als Schirmherrn konnten wir Oberbürgermeister Jürgen Roters gewinnen, leider hat es terminlich noch nicht geklappt, dass er mitmachen konnte. Auch schon traditionell ist die symbolische Scheckübergabe des KölnerSportFörderVereins an 4 Sportvereine aus dem Bezirk die sich für ihre Jugendarbeit in ihrem Verein besonders arrangieren.

Am 06. Mai 2011 konnten wir ca. 18 Vereine auf dem Betriebhof der Kölner Verkehrs-Betriebe AG im Merheim zum 1. Frühjahrtreffen der Sportvereine begrüßen. Mit diesem Treffen möchte der SBSV 8 erreichen, dass sich die Vereine auch außerhalb der sportlichen Wettkämpfe besser kennen lernen und evtl. mit Informationen sich gegenseitig unterstützen.

Der Vorstand des SBSV 8 freut sich auch weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit.


Helmut Wefelmeier * Jörg Hotop * Udo Willems

Jugendwart Wilfried Heller * Beisitzer Torsten Swoboda

Gästebuch Kontakt Impressum Datenschutzerklärung